GEZ Befreiung

Wenn man gratis fernsehen möchte, muss man sich in seiner Programmauswahl zunächst auf die Privatsender beschränken, die ihr Programm durch Werbeeinblendungen finanzieren lassen. Das Betrachten dieser Programme ist kostenlos, man bezahlt quasi damit, dass man sich die Werbung anschaut. Vollkommen gratis kann man diese Sender allerdings nicht empfangen, denn schon durch den Besitz eines Empfangsgerätes ist man verpflichtet, die Rundfunkgebühren zu zahlen.

Befreiungsmöglichkeiten gibt es nur wenige, wie zum Beispiel Behinderungen oder finanzielle Nöte. Es muss aber stets ein Antrag auf Befreiung gestellt werden, denn nicht jede Not oder Behinderung wird anerkannt.

Die Beschränkung der Programmwahl auf die kostenlosen Programme ist kein Grund für die Gebührenbefreiung. Manche Sender haben daher einige Sendungen gratis im Internet zur Verfügung gestellt. Mit einem eigenen Internetzugang ist man allerdings ebenfalls gebührenpflichtig, während ein fremder Zugang, zum Beispiel im Internet Café, wieder Geld kostet.

Vollkommen kostenloses Fernsehen ist daher hierzulande nur möglich, wenn man einen der Befreiungsgründe erfüllen kann. Auch die Gratis-Angebote der Privatsender sind sonst mit den Kosten der Rundfunkgebühren belastet. Ein Versuch, sich vor diesen Kosten zu drücken, kann teuer werden, falls ein Beauftragter der entsprechenden Zentrale den Betrug entdecken sollte. Allerdings muss der den Betrug nachweisen.Bildquelle: ©Klaus-Uwe Gerhardt  / pixelio.de

, , , ,

2 Kommentare zu GEZ Befreiung

  1. Sarah 3. Februar 2013 at 15:06 #

    Ich kann Deinen Frust absolut nachvollziehen. Vor allem da man sich selbst auf den öffentlich-rechtlichen Sendern vor Werbung nicht mehr retten kann.

  2. Stephan 1. Februar 2013 at 10:53 #

    216€ GEZ Gebühren pro Jahr sind meiner Meinung nach eine absolute Frechheit für den Schund der mit meinem Geld tagtäglich produziert wird. Ich habe absolut Null Interesse an weiteren Folgen Traumschiff oder auch nur einer weiteren Sendung mit Markus Lanz.
    Ich bin einfacht nicht mehr bereit diese Abzocke mit meinem hart verdienten Geld zu unterstützen.

Hinterlasse eine Antwort

Zum Seitenanfang