Zahnzusatztarife im Vergleich schaffen Klarheit

Aber, welche Zusatzleistungen werden dabei zu welchen Kosten abgedeckt? Wie bei allen Zusatzversicherungen sind auch hier die Leistungen für die Versicherten nur schwer miteinander vergleichbar. Übersichten der einzelnen Leistungen sowie deren Kosten schaffen dabei zumindest eine gewisse Transparenz. Damit hat man wenigstens einen Leitfaden und kann den richtigen Tarif auswählen.

Neben den einzelnen Leistungen sind auch die Voraussetzungen interessant, unter denen eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden kann. Im Bereich der Zahnbehandlung sind die Versicherungen noch vergleichsweise offen und erwarten in den meisten Fällen keine Aussagen zum Zustand der Zähne. Dafür ist dann allerdings die Höhe der Zahlungen für Leistungen in den ersten Jahren der Versicherungszeit begrenzt, ganz besonders im ersten Jahr. Wer also darauf spekuliert, sich schnell seine Zähne in Ordnung bringen zu lassen und die Versicherung dann wieder zu kündigen, muss sich eines Besseren belehren lassen. Denn auch die Versicherungen sind natürlich darauf bedacht, die Leistungen im Verhältnis zu den Beiträgen zu halten. Wie bei jeder anderen Versicherung klappt dies nur als Mischkalkulation, sodass für einen Leistungsfall mehrere andere Versicherte da sein müssen, die keine Leistung in Anspruch nehmen. Ansonsten sind die Tarife der Versicherungen nicht zu halten und müssen über kurz oder lang angepasst werden.

Im Regelfall sind die Leistungen der Versicherungen auf einen Zahlungsbetrag begrenzt, der maximal die Zahlungen der gesetzlichen Krankenversicherung verdoppelt. Sollte damit ein Betrag von mehr als 100% der tatsächlichen Rechnung für die Zahnbehandlung erreicht werden, wird die Zuzahlung entsprechend gekürzt. Auf jeden Fall hat man dann aber die gesamten Kosten in einer Kombination aus gesetzlicher und Zusatzversicherung erstattet bekommen. Welche Art der Behandlung dabei vorgenommen wird, ist für die Inanspruchnahme der Zusatzversicherung nicht relevant. Allerdings kann sich die Höhe der von der Versicherung geleisteten Erstattung nach Art der notwendigen Behandlung unterscheiden, sodass eventuell weniger erstattet wird, als man erwartet hätte. Bild: i.reiser  / pixelio.de

, ,

Keine Kommentare mehr möglich.

Zum Seitenanfang